Aktuelles Ausbildung zum Jäger Hundewesen Unser Verein Service Mitglieder Kontakt Sitemap Impressum

Hundewesen

Das Sprichwort „Jagen ohne Hund ist Schund“ trifft auch heute noch auf viele Bereich der aktiven Jagd zu, wenn nicht sogar erst recht. Da nicht jeder Jäger einen eigenen Jagdhund halten kann, ist es umso wichtiger geeignete Hunde in der Nähe greifbar und schnell einsetzbar zu haben. Hier kommt Ihnen die Mitgliedschaft in der Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen zu Gute, die Ihnen den Kontakt zu benachbarten Hundegespannen gerne herstellt.

Damit die tierschutzgerechte Jagd im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften geschieht, haben die „brauchbaren Jagdhunde“ entsprechende Prüfungen abzulegen.

Genaue Informationen zum Start erhalten Sie hier auf unserer Homepage unter Aktuelles, bei unseren Beauftragten für das Hundewesen, dem Hundeobmann der Kreisgruppe, Wolfgang Zankl und der zertifizierten Hundetrainerin Sylvia Neumaier unter jagdhunde@jagd-gapa.de sowie auf den Seiten der Werdenfelser Hundeschule

Weitere Informationen zum Jagdhundewesen, Prüfungsordnungen und Formulare finden Sie auf den Seiten des BJV unter der Rubrik Hundewesen hier


Für die Jagdhundeausbildung stehen der Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen äußerst erfahrene Ausbilder zur Seite.

Wolfgang Zankl Sylvia Neumaier

Wolfgang Zankl
Hundeobmann der Kreisgruppe GaPa i.LJV Bayern e.V.
Vorsitzender des Weimaraner-Klub e.V. Landesgruppe Bayern

Sylvia Neumaier
Zertifizierte Hundetrainerin
Verbandsrichterin beim JGHV

Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Jagdhundeausbildung

Welpenprägung
Junghundetraining
Grundkurs
Vorbereitungskurs für die Brauchbarkeitsprüfung
Einzelunterricht

Welpenprägung – Vorbereitung für den späteren jagdlichen Einsatz (explizit für Jagdhunde)

Sie wollen einen gut ausgebildeten Jagdhund, der mit Leidenschaft Fährten arbeitet, apportiert und Wild vorsteht?

Legen Sie den Grundstock bereits jetzt!

Gibt man ihm bereits jetzt die Möglichkeit, sich mit verschieden Arbeiten vertraut zu machen, die die Leidenschaft und Passion wecken, haben Sie die besten Voraussetzungen aus ihm einen angagierten Jagdhelfer zu machen.

• Kleine Fährten ausarbeiten

• Training mit der Reizangel (je nach Rasse)

• Erste Schritte im Apportieren (je nach Rasse)

  

Wann:

ganzjährig (Mindesteilnehmerzahl: 3 Hunde)
Wo: im Raum Garmisch-Partenkirchen (genauer Treffpunkt wird bei Buchung bekanntgegeben)
Kursdauer: 3 Wochen (jeweils 1 Std. pro Woche)


Junghundetraining – Vorbereitung für den späteren jagdlichen Einsatz (explizit für Jagdhunde)

Helfen Sie Ihrem jungen Hund, seine Fähigkeiten optimal zu entfalten!
Die Neugierde Ihres Hundes ist groß. Nutzen Sie die Phase der enormen Bindungsbereitschaft, des Lerneifers und bieten Sie ihm viel Neues.
Knüpfen Sie an den Kurs "Welpenprägung" an und helfen Sie Ihrem jungen Hund, seine Fähigkeiten optimal zu entfalten!

• Kleine Fährten ausarbeiten (aufbauend)

• Training mit der Reizangel (aufbauend - je nach Rasse)

• Erste Schritte im Apportieren (je nach Rasse)

Wann:

ganzjährig (Mindesteilnehmerzahl: 3 Hunde)
Wo: im Raum Garmisch-Partenkirchen (genauer Treffpunkt wird bei Buchung bekanntgegeben)
Kursdauer: 3 Wochen (jeweils 1 Std. pro Woche)

 

Grundkurs (Hundeführerlehrgang) für Jagdhunde als Basis für die weitere Jagdhundeausbildung

Um möglichst effektiv im Vorbereitskurs für die Brauchbarkeitsprüfung üben und arbeiten zu können, sollten Sie mit Ihrem Hund diesen Kurs besuchen. Er bildet die ideale Grundlage auf andere weiterführende Prüfungen der Zuchtvereine und des Jagdgebrauchshundeverbandes.

Führt Ihr Hund diese „Signale und Arbeiten" verlässlich aus, können Sie sich mit ihm anschließend voll und ganz auf die jagdlichen Fächer konzentrieren.
(Prüfungsmöglichkeit: lt. Prüfungsordnung Grundkurs-PO-14 Jagdhunde)

Prüfungsinhalte sind:

• Sitz mit Umkreisen,

• Down mit Übersteigen oder Down bei der Suche oder Down aus Sitzposition

• Aufnehmen des Apportierbock aus dem Stand
  oder wahlweise für Bracken und Schweißhunde: Pirschen frei bei Fuß

• Apportieren aus 50 Meter Entfernung
  oder wahlweise für Bracken und Schweißhunde: Folgen auf der Führerfährte

• Bringen über Hindernis
  oder wahlweise für Bracken und Schweißhunde: Ablegen am Rucksack

• Pirschen und Ablegen mit Schuss

Voraussetzuung: Gültiger Jagdschein des Hundeführers
 

Wann:

Ab ca. KW 14/2019
Wo: im Raum Garmisch-Partenkirchen (genauer Treffpunkt wird bei Buchung bekanntgegeben)
Kursdauer: 6 Wochen (jeweils 1,5 Std. pro Woche)

 

Vorbereitungskurs für die Brauchbarkeitsprüfung (BP) (Hundeführerlehrgang) für Jagdhunde

- Sie möchten Ihren Hund optimal für die Brauchbarkeitsprüfung und die Arbeit im Jagdbetrieb vorbereiten?

- Sie wollen einen motivierten Hund, der mit Freude arbeitet?

- Sie möchten keine langen Wartezeiten während der Trainingszeiten?

Die besten Voraussetzungen haben Sie, wenn Ihr Hund die Inhalte des Grundkurses bereits erlernt hat. Jetzt können Sie sich voll und ganz auf die Inhalte der Brauchbarkeitsprüfung konzentrieren.

Kursinhalte sind (abhängig davon, mit welcher Prüfung Sie abschließen möchten):

• Verhalten am Stand

• Leinenführigkeit

• Fährtenarbeit (Tag-/Übernachtfährte)

• Verhalten am Stück

• Verlorenbringen auf der Schleppe

• Wasserarbeit

Voraussetzuung: Gültiger Jagdschein des Hundeführers

Wann:

Ab ca. KW 20/2019
Wo: Jagdrevier (mit besten Voraussetzungen) Nähe Garmisch-Partenkirchen
Kursdauer: Bis Ende 08/2019 (à ca. 3,5 Std.)

 

Einzelunterricht (Sie benötigen individuelle Unterstützung?)

Es ist aus unterschiedlichsten Gründen beim einen oder anderen „Thema“ hilfreich, ein Einzeltraining anzustreben.

Hierfür steht Ihnen meine ungeteilte Unterstützung und Aufmerksamkeit zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin, damit ich Ihnen zu Ihrem Wunschtermin zur Verfügung stehen kann.

Wann:

Ganzjährig

 

© 2019 ibnv | 
powered by ibnv-CMS                     
 Benutzer:   Passwort: