Aktuelles Ausbildung zum Jäger Hundewesen Unser Verein Service Mitglieder Kontakt Sitemap Impressum

Herzlich Willkommen bei der Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen im Landesjagdverband Bayern e.V.

Die Mitglieder unseres Vereins, die Jägerinnen und Jäger im Landkreis Garmisch-Partenkirchen, sehen sich sämtlicher freilebender, gesunder Wildbestände und dem Naturschutz verpflichtet. Die Untrennbarkeit von Wald und Wild bildet die Grundlage für ihr Motto:

"Wald mit Wild"

Als Interessensvertreter der privaten Jägerschaft bildet die Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen im LJV Bayern e.V. den Rahmen fernab von einseitigem, rein forstwirtschaftlich geprägtem Denken. Die Hege des Wildes als gesetzliche Aufgabe stellt den zentralen Gedanken für die effizient regulierende Schalenwildjagd dar, die heute oft nur aus der Sicht der Schädlingsbekämpfung oder zur Schadensvermeidung angesehen wird.

Eine Trennung von Wald und Wild wäre wider die Natur.

 

Für alle Mitglieder der Kreisgruppe gibt es seit dem 13.10.2015 eine geschlossene Benutzergruppe für Informationen, die nur Mitgliedern der Kreisgruppe zur Verfügung stehen.

Schicken Sie bitte eine Email an webmaster@jagd-gapa.de mit dem Betreff: Zugangsdaten.
Geben Sie bitte außer der Emailadresse Ihren Namen, Vornamen und die BJV-Mitgliedsnummer an.
Sie erhalten dann innerhalb weniger Tage Ihre Zugangsdaten.

Aktuelle Nachrichten der Kreisgruppe

Welpenprägung - Vorbereitung für den späteren jagdlichen Einsatz

Sie wollen einen gut ausgebildeten Jagdhund, der mit Leidenschaft Fährten arbeitet, apportiert und Wild vorsteht? Für mehr Informationen melden Sie si...

Vorbereitungskurs für die Brauchbarkeitsprüfung

Ab 5. Mai 2018 startet der Vorbereitungskurs für die Brauchbarkeitsprüfung im Raum Garmisch-Partenkirchen. Für mehr Informationen melden Sie sich bitt...

Hundeführerlehrgang (Grundkurs Jagdhunde)

Ab 10. März beginnt der Hundeführerlehrgang als Grundkurs für die Jagdhundeausbildung. Zum Ende des Kurses wird eine Abschlußprüfung angeboten. Für me...

Ordentliche Mitgliederversammlung

Am Samstag, den 17.2.2018 findet um 19 Uhr im Landgasthof "Herzogin Anna" in 82441 Ohlstadt, Schwaiganger 1 die ordentliche Mitgliederversammlung stat...

Christkindlmarkt in Murnau

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen e.V. mit einem Stand am traditionellen Christkindlmarkt in Murnau.

Schulung Trichinenprobeentnahme (Teil B) für BJV-Mitglieder

Teil B "Trichinenprobeentnahme". Ausschließlich für Mitglieder im BJV. Bitte nur hier über das Formular anmelden. Sofern nicht schon für Teil A gesche...

Aktuelle Nachrichten des BJV

Zurück ins Mittelalter

07.12.2017 09:17

Der Bauernverband fordert statt effektiver Schwarzwildjagd brutale Ausrottung und den Einsatz von Medikamenten.

Afrikanische Schweinepest - Ja zum Seuchenschutz, nein zu Tierschutzverstößen!

30.11.2017 10:34

Die Bayerischen Jäger sind Vorreiter beim Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest. * Eine Tierseuche auf Vormarsch * Wildschweine sind nicht Schuld an der Einschleppung * Erfolgreicher Seuchenschutz in Tschechien * Bayerische Jäger sind bestens vorbereitet * Die Saujagd muss tierschutzgerecht bleiben

Zur Wolfsabwehr – Guter Wolf, böser Hirsch

24.11.2017 12:02

Der Bayerische Jagdverband warnt davor, die Wildtiere gegeneinander auszuspielen. „Selbstverständlich steht der Bayerische Jagdverband hinter der geltenden Rechtslage, den absoluten Schutz des Wolfes“ betont Prof. Dr. Jürgen Vocke, Präsident des Bayerischen Jagdverbandes.

Hubertusfeier noch zeitgemäß?

03.11.2017 09:59

Am 3. November zelebrieren die Jäger den Tag des Hl. Hubertus. In zahlreichen Städten und Gemeinden laden sie wieder zur traditionellen Hubertusmesse mit festlicher Jagdhornmusik ein.

ASP-Monitoring Wildschwein

20.10.2017 11:14

Sogenannte Monitoring-Programme, die eine Einschleppung eines Tierseuchen­erregers in einen Tierbestand frühzeitig aufzudecken vermögen, sind für eine schnelle und effiziente Tierseuchen­bekämpfung von enormer Bedeutung. Je früher eine Tierseuche wie die ASP entdeckt und entsprechende Bekämpfungs­maßnahmen eingeleitet werden, desto höher ist die Wahrschein­lichkeit, eine weitere Verbreitung zu unterbinden und die Seuche rasch zu tilgen.

Zahl der Wildunfälle in Bayern weiter hoch

20.10.2017 10:57

BJV fordert Verantwortungsgemeinschaft aller Beteiligten – Pauschale Abschussforderungen helfen nicht weiter. Laut dem Bayerischen Innenministerium ist die Zahl der Wildunfälle, die in den ersten drei Monaten diesen Jahres registriert wurden, mit 15.200 Zusammenstößen unverändert hoch. Der Bayerische Jagdverband warnt aktuell vor einer erhöhten Gefahr von Wildunfällen im Herbst und fordert eine Verantwortungsgemeinschaft aus Verkehrsteilnehmer, Grundstückseigentümer, Jägerschaft und...
» Informationen zur Radiocäsium Messung
© 2017 ibnv | 
powered by ibnv-CMS                     
 Benutzer:   Passwort: